XENOgel dauerhafte Haarentfernung

XENOgel® – eine revolutionäre Methode der Haarentfernung

Enjoy a hairfree experience

 

Das zukunftsweisende XENOgel® – Verfahren

 

Unterschiede

Im Bereich der dauerhaften Haarentfernung durch Photo- oder Laserepilation, gibt es zahlreiche Verfahren. Anders als bei einer IPL-Behandlung, wird bei dem XENOgel-Verfahren innovative SHR-Technik mit einem schonenden Kristallgel kombiniert. Somit können die Lichtimpulse optimal an die Haarwurzel geleitet werden. Darüber hinaus wirkt das Kristallgel, während der Behandlung, angenehm kühlend auf der Haut. Im Gegensatz zur IPL-Methode, erfolgt hierbei eine Schädigung der Haarwurzel nicht nur über das Melanin. Denn beim SHR-Verfahren wird auch die Stammzelle der Haarwurzel mitbehandelt. Somit erfolgt eine dauerhafte Schädigung der Haarwurzeln, ohne eine Möglichkeit zur Regeneration.

Während die Haare sich in aktiver Verbindung mit der Haarwurzel befinden, können die Lichtimpulse an diese gelangen. Dies gelingt durch den Farbstoff Melanin, welcher sich in den Haaren befindet. Jedoch kann man diesen Farbstoff auch in den Hautzellen finden. Je nach Konzentration, also je nach Bräunungsgrad der Haut, kann eine erhöhte Strahlenstärke zu Schädigungen der Haut führen. Bei manchen Methoden, wie beispielsweise bei der IPL, kann es auch schwierig sein sehr helle Haar zu behandeln. Hierbei können diese vorerst komplett verschwinden, doch durch eine Regeneration der geschädigten Haarwurzel wird ein neues Haar gebildet. Dabei wird vom Abwehrmechanismus des Körpers ein weißes Haar gebildet, welches kein Melanin mehr enthält, d.h. keine Behandlung kann nun mehr erfolgen.

Wirkungsweise

Unser XENOgel-Verfahren bietet Ihnen eine Verfahrensweise, die solche Risiken verhindert. Hierbei erfolgt eine Behandlung nicht ausschließlich über das Melanin, sondern auch über die Stammzellen des Haares. Somit wird eine Denaturierung der Nährstoffe in den Zellen erzielt, was zum Stopp der Reproduktion der Haare führt. Denn durch die Denaturierung fehlen der Haarwurzel die Nährstoffe für den Wachstumsprozess.

Darüber hinaus wird bei der Behandlung das Kristallgel als Optimierung des Lichtzuflusses eingesetzt, somit kann die Strahlung auf die Haut minimiert werden und verhindert, auch bei dunkler Haut, Schädigungen. Ebenso wirkt das Kristallgel, während der Behandlung, hautschonend und kühlend.

Da das XENOgel-Verfahren besonders hautschonend ist, sind auch schmerzfreie Behandlungen in sensiblen Bereichen, wie dem Intimbereich, möglich.

Finden Sie mehr über Frau Dr. med. Nadija Nek und Ihren Beitrag zur Entwicklung der XENOgel-Methode heraus.