Illustration XENOgel Technology

XENOgel® Technology

Modernste Photoepilationstechnologie kombiniert mit einer hautschonenden Kristallgelbehandlung

Logo XENOgel


EINE REVOLUTIONÄRE METHODE DER HAARENTFERNUNG


ENJOY A HAIRFREE EXPERIENCE

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ABLAUF DER BEHANDLUNG

Im Bereich der dauerhaften Haarentfernung* durch Photo- oder Laserepilation, gibt es zahlreiche Verfahren. Anders als bei einer IPL-Behandlung, wird bei der XENOgel Technology modernste Photoepilationstechnik mit einem schonenden Kristallgel kombiniert. Somit können die Lichtimpulse optimal an die Haarwurzel geleitet werden. Darüber hinaus wirkt das Kristallgel, während der Behandlung, angenehm kühlend auf der Haut. Im Gegensatz zur IPL-Methode, erfolgt hierbei eine Schädigung der Haarwurzel nicht nur über das Melanin. Denn bei der XENOgel Technology wird auch die Stammzelle der Haarwurzel mitbehandelt. Somit erfolgt eine dauerhafte* Schädigung der Haarwurzeln, ohne eine Möglichkeit zur Regeneration.

Während die Haare sich in aktiver Verbindung mit der Haarwurzel befinden, können die Lichtimpulse an diese gelangen. Dies gelingt durch den Farbstoff Melanin, welcher sich in den Haaren befindet. Jedoch kann man diesen Farbstoff auch in den Hautzellen finden. Je nach Konzentration, also je nach Bräunungsgrad der Haut, kann eine erhöhte Strahlenstärke zu Schädigungen der Haut führen. Bei manchen Methoden, wie beispielsweise bei der IPL, kann es auch schwierig sein sehr helle Haar zu behandeln. Hierbei können diese vorerst komplett verschwinden, doch durch eine Regeneration der geschädigten Haarwurzel wird ein neues Haar gebildet. Dabei wird vom Abwehrmechanismus des Körpers ein weißes Haar gebildet, welches kein Melanin mehr enthält, d.h. keine Behandlung kann nun mehr erfolgen.


ABLAUF DER BEHANDLUNG

Vor der Behandlung mit der XENOgel Technology sollten Sie den zu behandelnden Bereich rasieren. Wichtig ist, dass er nicht epiliert, gezupft oder gewachst wird, da ansonsten die Haare unterhalb der Haut keine „Brücke“ zur Haarwurzel bilden können.

Bei der Behandlung selbst wird zunächst das Kristallgel auf die zu behandelnde Stelle aufgetragen. Sodann wird die beim Beratungsgespräch ermittelte Stärke des Gerätes eingestellt.

Daraufhin wird die Hautstelle mit dem Applikator „abgefahren“ und somit konstant erwärmt. Das Gel optimiert die Lichtwirkung und kühlt im Anschluss die Haut.

Die Grafik veranschaulicht dabei zum einen die Komponenten der Behandlung, sowie die prinzipielle Wirkungsweise der Technologie. Was genau unter der Haut passiert, erfahren Sie im Folgenden.

WIRKUNGSWEISE

Unser XENOgel-Verfahren bietet Ihnen eine Verfahrensweise, die solche Risiken verhindert. Hierbei erfolgt eine Behandlung nicht ausschließlich über das Melanin, sondern auch über die Stammzellen des Haares. Somit wird eine Denaturierung der Nährstoffe in den Zellen erzielt, was zum Stopp der Reproduktion der Haare führt. Denn durch die Denaturierung fehlen der Haarwurzel die Nährstoffe für den Wachstumsprozess.

Darüber hinaus wird bei der Behandlung das Kristallgel als Optimierung des Lichtzuflusses eingesetzt, somit kann die Strahlung auf die Haut minimiert werden und verhindert, auch bei dunkler Haut, Schädigungen. Ebenso wirkt das Kristallgel, während der Behandlung, hautschonend und kühlend.

Da die XENOgel Technology besonders hautschonend ist, sind auch schmerzfreie Behandlungen in sensiblen Bereichen, wie dem Intimbereich, möglich.

K O N T A K T

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

 

Telefon: 0800 / 000 73 00

 

e-Mail: info@haarfreiheit.net

 

WhatsApp

Ausgezeichnet.org